Seite drucken

zurück

Pressemitteilungen

    10.03.2014DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG auf der IFAT 2014

    Wegweisende Technologien und neues Standkonzept

    Anlässlich der IFAT 2014 in München präsentiert die DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG GmbH & Co. KG vom 5. bis zum 9. Mai auf 144 m² Standfläche eine breitgefächerte Produktpalette für alle gängigen Verfahren der grabenlosen Leitungssanierung. Zu den Ausstellungsschwerpunkten auf dem neu gestalteten Messestand (Standnummer B5.411/510), der mit der D&S Rohrsanierung, der Pipe-Robo-Tec GmbH & Co. KG und der schweizerischen Gfenntech AG geballtes Sanierungs-Know-how unter einem gemeinsamen Dach vereint, zählt neben dem sogenannten RS Blue-Line-Verfahren die RedEx®-Manschettentechnik.

    Wichtigster Baustein des speziell für die Sanierung von Trinkwasser-, Kraftwerk-, Löschwasserleitungen und Rohrleitungen in der industriellen Produktion entwickelten RS-BlueLiner®-Systems ist ein elastischer Glas-Filz-Schlauch mit allen erforderlichen Zulassungen, auch für den Trinkwassereinsatz. Der üblicherweise für Nennweiten von DN 100 bis 1000 DN und in Wanddicken von 5 bis 21 mm produzierte Schlauch wird in einer mobilen, eigens für dieses System entwickelten Tränkanlage vor Ort mit einem 2-Komponenten-Epoxidharz getränkt.

    „Ein Vorteil des Liners ist seine Bogengängigkeit bis 45°, bei Radien > 3 D auch mehr. So ist der Liner auch für die Sanierung von Dückerleitungen einsetzbar“, erläutert D&S-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Stefan Schikora. Aufwendige Mess- und Regeltechnik garantiert kontrollierte Verfahrensabläufe; prozessrelevante Daten wie Tag, Uhrzeit, Komponententemperatur und Kalibrierparameter wie Rollenabstand, Antriebsgeschwindigkeit und Vakuumdruck werden dabei kontinuierlich aufgezeichnet. Schikora: „Mit der Aufnahme des RS Blue-Line-Verfahrens in unser Portfolio reagieren wir auf die verstärkte Nachfrage nach bogengängigen Sanierungstechniken im Druckbereich und unterstreichen unseren Anspruch, unseren Kunden wirtschaftliche, speziell auf ihren Bedarf zugeschnittene Komplettlösungen auf höchstem Qualitätsniveau und für sämtliche gängigen Verfahren für die Sanierung unterirdischer Leitungsinfrastruktur zu bieten – vom Berstlining über Compact Pipe, DS CityLiner, DynTec, Haus- und Industrieliner bis hin zu Robotertechnik, UV-Liner und Zementmörtelauskleidung.“    

    Manschettentechnik für begehbare Rohrleitungen
    Mit der RedEx®-Innendichtmanschette bietet Pipe-Robo-Tec seinen Kunden jetzt erstmals auch eine Lösung für begehbare Rohrleitungen in Nennweitenbereichen von DN 800 bis DN 6000. Die RedEx®-Innendichtmanschette eignet sich für den Einsatz in Temperaturbereichen zwischen -20° und 140° und für verschiedenste Medien wie Trinkwasser, Brauchwasser, Abwasser, Salzwasser, Öl, Gas, Laugen und Säuren; darüber hinaus kann die RedEx®-Innendichtmanschette als Liner-Endmanschette (LEM) DN 200-1200 eingesetzt werden.

    Geballtes Know-how
    Neu ist auch das Standkonzept, mit dem die DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG GmbH & Co. KG sich in München präsentiert, und das erstmals Lösungen von D&S, Pipe-Robo-Tec und Gfenntech auf einem Ausstellungsstand vereint. Spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von Kameratechnik, Hausanschlussrobotern und Hydraulikmotoren, stellen Pipe-Robo-Tec und die Schweizer Gfenntech dem Markt hochtechnisierte und leistungsstarke Komponenten rund um die Robotertechnik zur Verfügung. Schikora: „Unsere gemeinsamen Kunden werden zukünftig nicht nur von umfangreichen, auf ihre speziellen Anforderungen zugeschnittenen Dienstleistungspaketen profitieren, sondern außerdem von geballtem Know-how, einer schnellen Auftragsabwicklung und einer bestens eingespielten Logistik.“

    Sämtliche von D&S für die Sanierung eingesetzten Geräte werden im Unternehmen gewartet, instandgesetzt und weiterentwickelt. Gemäß seinem Selbstverständnis als Anbieter von Komplettlösungen setzt D&S konsequent auf die Rundum-Betreuung seiner Kunden vor und während der Baumaßnahme. Engagierte Mitarbeiter sowie ein flächendeckendes Netz von Standorten sorgen für Kundennähe, dank der Vielfalt und Leistungsstärke der D&S-Produktpalette profitieren die Auftraggeber des Unternehmens von individuellen Baulösungen aus einer Hand, die gleichermaßen technisch ausgefeilt wie wirtschaftlich sind.
    Thomas Martin Kommunikation