Seite drucken

zurück

Pressemitteilungen

    17.06.2015DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG beim 4. Deutschen Reparaturtag

    DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG beim 4. Deutschen ReparaturtagDaniel Korczinski, Bereichsleiter Süd und Technik, (1.v.li.) und Jason Sharp, Vertrieb Anlagentechnik, (2.v.re.), stellten moderne Reparaturverfahren von der DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG und Pipe-Robo-Tec vor.Produktneuheiten zum Anfassen
    Am 11. Juni hat in der Stadthalle in Troisdorf der 4. Deutsche Reparaturtag stattgefunden. Zu den Sponsoren der Veranstaltung zählte die DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG GmbH & Co. KG, die auf der begleitenden Fachausstellung auf einem Gemeinschaftsstand mit der Pipe-Robo-Tec GmbH & Co. KG Neuentwicklungen für den Bereich der grabenlosen Rohrsanierung präsentierte. Hierzu zählten unter anderem moderne Rohrinnendichtsysteme, mit denen ausgereifte technische Lösungen für die Reparatur von Rohrleitungen möglich sind.

    Das Programm der in vier Blöcke gegliederten Veranstaltung war breitgefächert. Der Bogen, den die Redner in ihren Vorträgen spannten, reichte von Planung und Ausschreibung über Bauteile und Verfahren bis hin zu praktischen Erfahrungen mit der Robotertechnik und deren Grenzen; auch die Reparatur von Kanälen und Leitungen sowie Fragen der Bauüberwachung wurden thematisiert. Mit Blick auf diese Themenbereiche war die D&S Rohrsanierung mit ihren Produkten und Verfahren sowie ihrem technischen Know-how zur richtigen Zeit am richtigen Ort: zum einen in ihrer Eigenschaft als Sponsor der gutbesuchten Veranstaltung, zum anderen mit einem eigenen Ausstellungsstand im Rahmen der begleitenden Fachausstellung.

    Geballtes Sanierungs-Know-how
    Hier konnten sich die interessierten Besucher über die Leistungspalette der Rohrsanierungsprofis von D&S ebenso informieren wie über Produkte der Pipe-Robo-Tec GmbH & Co. KG, die wie die D&S Rohrsanierung zur DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe gehört. In Troisdorf gezeigt wurden unter anderem einige der in jüngster Zeit im Bereich der Rohrinnendichtsysteme neuentwickelten Produkte: Die RedEx®-Innendichtmanschette bietet eine ausgereifte technische Lösung für die Abdichtung von Undichtigkeiten in begehbaren Rohrleitungen DN 800 bis DN 2400 und lässt sich zudem als Linerendmanschette DN 200 bis DN 1200 in Trinkwassernetzen einsetzen. Die ebenfalls neu entwickelte Pipe-Seal-Edelstahlhülsentechnik findet in nicht begehbaren Abwasserrohrleitungen DN 200 bis DN 800 als Reparaturverfahren zur Abdichtung von Undichtigkeiten Verwendung.
    © Thomas Martin Kommunikation